Was ist ein Inlay? Was ein Stirnriemen? - So funktioniert MagicTack!

Was ist ein Inlay? Was ein Stirnriemen? - So funktioniert MagicTack!

Der MagicTack Stirnriemen besteht aus zwei Teilen

Zunächst benötigst du das Stirnband.

Dieses gibt es in unterschiedlichen Varianten: "Swing Fineline" "Stirnband Fineline" und Stirnband Classic" 

Je nachdem, welche Variante dir am besten gefällt, solltest du dir auch noch deine Wunschfarbe, die Größe und die Art dazu auswählen. 

                                   
               "Stirnband  Fineline"                                   "Stirnband Classic"

           

                   "Swing Fineline"

 

 

Dann legst du dein Stirnband in den Warenkorb.

Du fragst dich bestimmt, warum da noch kein Glitzer-Inlay dabei ist?

Ganz einfach, das darfst du Dir jetzt als zweiten Schritt aussuchen. 

Wichtig ist, dass Du weißt: Wenn du einmal ein Stirnband hast, zum Beispiel ein "Swing", dann passen alle "Swing Inlays" in das Stirnband - wichtig ist nur, dass dort keine "Classic" hinein passen, aber das weißt du bestimmt schon :) Umgekehrt ist es nämlich genauso.

Wähle nun Dein liebstes Inlay aus. Wenn du möchtest, dann kannst du dies auch gerne nach Deinen individuellen Wünschen in unserem Konfigurator machen. Ansonsten schau einfach bei unseren vorgefertigten Inlays vorbei :) Da wirst du bestimmt fündig - so viel Glitzer auf einmal, da fällt die Auswahl ziemlich schwer :)

 

Stirnband + Inlay = MagicTack

Magictack ist wie Mathe - nur viel schöner, einfacher und verlieben wird man sich garantiert.

Du bist nun im Besitz eines leeren Stirnbandes und eines dazugehörigen Inlay deiner Wahl?

Wundervoll - dann fehlt dir jetzt nur noch der Schritt, wie du es zusammenstellst.

Nehme dein leeres Stirnband und dein Inlay. Schiebe das Inlay links oder rechts in die Lederschlaufe und lege den Magnetstreifen auf das Stirnband. Zuletzt schiebst du das andere Ende in die Schlaufe gegenüber und schon hast Du das schönste Ergebnis was du Dir vorstellen kannst.

                

Ich sag ja - wie Mathe. Nur viel viel einfacher :)

Gerades Inlay? Achte auf die Magnet-Richtung

Bei den geraden Inlays musst du noch ein bisschen auf die Magnet-Richtung beim einlegen achten. 

Wie das so bei Magneten ist, sie haben einen Plus- und Minus-Pol. Wenn du das Inlay also anlegst wird es in eine Richtung evtl. am falschen "Pol" andocken. Das merkst du daran das das Inlay ein wenig über den Magneten vom Stirnband heraussteht. 

Dann drehst du das gerade Inlay einfach um und schaust das es mit den richtigen Magnet-Polen zusammenliegt. Das ist wichtig, da die Magnetkraft und Haltbarkeit so am besten gewährleistet ist.

Hast du noch Fragen? 

Falls Du jetzt noch Fragen hast, dann wende dich doch gerne an unseren Chat. Den haben wir eingerichtet, damit wir Dir auf schnellsten Wege zu deinem Glitzerglück helfen können. 

 

 


4 Kommentare

  • Pia Stoffregen

    Ich frage mich,ob das Magnet vom Magic Tack nicht gefährlich ist wenn der Magnet so nah am Gehirn des Pferdes ist. Oder kann da nichts passieren?
    Würde mich gerne über eine Antwort freuen.
    MFG:Pia. (pia.stoffregen@gmail.com)

  • Gabi

    Hallo, passt ein gerades Classic Inlay in einen gerades Finline Stirnriemen 😅?
    Liebe Grüße, Gabi

  • Sina Schmidt

    Hallo,

    Ich hätte da mal eine Frage. Ich habe einen Classic Stirnriemen und wollte fragen ob da auch Normale Fineline Inlays reinpassen oder ob da nur Classic Inlays reinpassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sina Schmidz

  • Antonia

    Hallo ich brauche ein stirnriemen gr pony und ich glaube die inlays sind alle gleich lang muss ich diese einfach kürtzen ?


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen